+49-(0)-228 775788 mail@wirtschaftsregionbonn.org

5. BDCS

5. Bonner Dialog für Cybersicherheit (BDCS)

“Das IT-Sicherheitsgesetz – Chancen und Herausforderungen für die Wirtschaft“

Dienstag 14. April 2015, 17:30 bis ca. 20:30 Uhr

Haus der Geschichte, Museumsmeile, Willy-Brandt-Allee 14,53113 Bonn

Organisatoren und Veranstalter des Bonner Dialogs für Cybersicherheit

Organisatoren und Veranstalter des Bonner Dialogs für Cybersicherheit

Die Bundesregierung verfolgt mit dem im Gesetzgebungsverfahren befindlichen IT-Sicherheitsgesetz die Zielsetzung, Risiken und Bedrohungen der Netz- und Informationssicherheit zu minimieren. Hierdurch werden die Betreiber kritischer Infrastrukturen, d.h. Einrichtungen mit zentraler Bedeutung für das Gemeinwesen, aufgefordert, einen Mindeststandard an IT-Sicherheit einzuhalten, und Vorfälle, die Sicherheitsverletzung oder Störung verursachen bzw. diese auslösen könnten, an das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zu melden.

Mit dem 5. Bonner Dialog für Cybersicherheit bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich über die wesentlichen Inhalte des IT-Sicherheitsgesetzes zu informieren sowie mit kompetenten Gesprächspartnern aus der Praxis die Auswirkungen des neuen Gesetzes für Sicherheitsbehörden, Wirtschaftsunternehmen und Gesellschaft zu diskutieren.

Neben der Information ist auch genug Zeit für das Netzwerken eingeplant. Lernen Sie interessante Unternehmerinnen und Unternehmer aus der Region auf dem Bonner Dialog für Cybersicherheit kennen!

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und bitten Sie um vorherige, verbindliche Anmeldung für unsere kostenfreie Veranstaltung. Die Anmeldung erfolgt über die Webseite von Fraunhofer FKIE: http://www.fkie.fraunhofer.de/bdcs .

Cybersicherheit wird vom Standort Bonn durch unterschiedlichste Akteure mit gestaltet. Neben international tätigen Unternehmen der Telekommunikationswirtschaft und spezialisierte Mittelständler im Bereich der IT-Sicherheit sind zudem zahlreiche wissenschaftliche Einrichtungen ansässig, die sich mit dem Thema Sicherheit in den unterschiedlichsten Facetten beschäftigen. Abgerundet wird dieses Netzwerk durch öffentliche Einrichtungen wie das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, die Bundesdatenschutzbeauftragte oder das Bundesamt für Katastrophenschutz.

Weitere Informationen: Thomas Poggenpohl, Wirtschaftsförderung Bundesstadt Bonn,

0228 77 57 88, Thomas.poggenpohl@bonn.de

Agenda

“Das IT Sicherheitsgesetz –
Chancen und Herausforderungen für die Wirtschaft“
14. April 2015, 17:30 bis ca. 20:30 Uhr

 

17:30 Uhr Begrüßung und Eröffnung
Moderation: Prof. Dr. Michael Meier, Fraunhofer FKIE

Prof. Michael Meier, Fraunhofer FKIE

Prof. Michael Meier, Fraunhofer FKIE

17:35 Uhr „Das IT-Sicherheitsgesetz“
Nur ein Querschnittsthema für die IT-Wirtschaft und die Industrie?
Axel Petri, Group Security Governance, Deutsche Telekom AG

Axel Petri, Group Security Governance, Senior Vice President Deutsche Tel-ekom AG

Axel Petri, Group Security Governance, Senior Vice President Deutsche Tel-ekom AG

18:00 Uhr Podiums-Publikums-Diskussion:
„IT Sicherheitsgesetz – Branchenübergreifende Mindestanforderungen und Meldepflichten – Was kann das neue Gesetz für die deutsche Wirtschaft leisten?“ Status quo der Brancheninitiativen – Wie kann die Umsetzbarkeit gewährleistet werden?
mit:
Andreas Könen Vizepräsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik
Axel Petri, Group Security Governance, Senior Vice President Deutsche Tel-ekom AG
Hans-Wilhelm Dünn, Vizepräsident des Cybersicherheitsrates e.V.
Christof Spiegel, Geschäftsführer, Eaton Industries GmbH, Bonn
Pascal Tagné, Head of Regulatory Compliance, Deutsche Postbank Group

Podiumsdiskussion zum Bonner Dialog für Cybersicherheit

Podiumsdiskussion zum Bonner Dialog für Cybersicherheit

 

ca. 19:30 Uhr Ausklang / Networking mit Imbiss