+49-(0)-228 775788 mail@wirtschaftsregionbonn.org

Bonn unter den Top 10 der deutschen Immobilienstandorte Untersuchung DGHyp

Die DG HYP veröffentlicht Studie „Immobilienmarkt Nordrhein-Westfalen 2017“ und betrachtet Bonn im Detail

Die DG HYP hat ihre aktuelle Studie „Immobilienmarkt Nordrhein-Westfalen 2017“ veröffentlicht. Die Studie analysiert die Entwicklung in den Segmenten Handel,
Büro und Wohnen an den beiden Top-Standorten Düsseldorf und Köln sowie in den Oberzentren Bielefeld, Münster, Dortmund, Essen, Duisburg, Aachen und Bonn.
Nordrhein-Westfalen ist der größte Immobilienmarkt Deutschlands. In dem westdeutschen Bundesland liegen zehn der 20 einwohnerstärksten Städte.

Die Untersuchung stellt heraus, daß die ehemalige Bundeshauptstadt ein Schwergewicht unter den deutschen Büromärkten ist. Nur die deutlich größeren Städte Hannover und Nürnberg weisen höhere Flächenbestände auf. Damit liegt Bonn nach den sieben Top-Standorten und den beiden genannten Städten auf dem zehnten Platz der größten deutschen Bürostandorte. Mit einer Spitzenmiete von 16,70 Euro je Quadratmeter im vergangenen Jahr sind Büros in Bonn allerdings um 2 beziehungsweise 3 Euro teurer als in Hannover und Nürnberg.
Weitere Informationen sind in der Studie veröffentlicht worden. Hier ist der Download der Studie und der Link zum Pressetext der DGHyp.